2.Rundenwettkampf Auflage Luftgewehr / Luftpistole

Bärenstarke Auflageschützen

Auch in Runde zwei des Kreises Mosbach zeigten die Auflageschützen wieder ihr Können.

Die Luftpistolenschützen lieferten sich mit klasse Ergebnissen einen spannenden Kampf um die Gesamtplatzierung.  Fünf Schützen überboten die Marke von 300 Ringen, darunter gleich drei Sportler des KKS Stein.   Harald Trautmann, Ulrich Löw  und Klaus Nöding kamen auf 302,3, 302,1 und 301,5 Ringe.  Gesamtwertung Luftpistole:   1. Klaus Nöding (606,6 Ringe), 3. Harald Trautmann (605,4 Ringe), 4. Ulrich Löw (604 Ringe), 11. Heinz Weber (580,3 Ringe), 12. Oliver Frank (576,8 Ringe).

Mit dem Luftgewehr verfehlte  Kurt Jozwiak nur knapp die 320er Marke.  Mit 319,9 Ringen baute er seine Führung in der Tabelle weiter aus.

Gesamtwertung Luftgewehr:  1. Kurt Jozwiak (639,3 Ringe), 4. Heinz Weber (631,8 Ringe), 16. Christoph Draxler (604,7 Ringe).

Bei den Schützinnen verteidigte Ute Nöding (308,4 Ringe) den ersten Tabellenplatz. Maria Carl  belegte mit 304,7 Ringen den zweiten Platz.

Gesamtwertung Luftgewehr Damen: 1. Ute Nöding (615,1 Ringe), 2. Maria Carl (608,7 Ringe).

LG Einzelwertung RWK2

LP Einzelwertung RWK2

1. Rundenwettkampf Auflage Luftgewehr / Luftpistole

Steiner Schützen wieder am Start 

Der erste Wettkampf wurde wegen der Corona-Pandemie als Fernwettkampf ausgetragen. Jeder Schütze schoss seinen Wettkampf auf der eigenen Anlage unter den Hygieneauflagen der jeweiligen Kommunen. 

Trotz Corona bedingter Unterbrechung des Trainings waren viele Schützen noch  gut in Form.  Bei den Luftpistolenschützen setzten sich die beiden Steiner Schützen  Klaus Nöding und Harald Trautmann mit 305,1 und 303,1 Ringen gleich an die Spitze des Feldes.

Die weiteren Platzierungen des KKS Stein: 5. Platz Ulrich Löw (301,9), 8. Platz Ute Nöding (295,8),  10. Platz Oliver Frank (295,1), 12. Platz Heinz Weber (285). 

Bei den Luftgewehrschützen überzeugte Kurt Jozwiak mit 319,4 Ringen und übernahm mit diesem exzellenten Ergebnis die Tabellenführung.

Weitere Platzierungen: 5. Platz Heinz Weber (315), 9. Platz Andreas Illner (311,1), 18. Platz Christoph Draxler (298,9).r 

Bei den Damen setzte sich Ute Nöding mit 306,7  Ringen durch.  Maria Carl, erzielte  304 Ringe und landete damit auf dem dritten Platz.

Der Trainingsbetrieb startet ab sofort mit weiteren Lockerungen.

Auf Grund der aktuellen Corona Verordnung können weitere Lockerungen zum Trainingsbetrieb umgesetzt werden.

Ein 3G-Nachweis (geimpft – genesen – getestet) muss nicht mehr nachgewiesen werden.

Jedoch muss man sich weiterhin beim Betreten des Schützenhauses in die Anwesenheitsliste eintragen, sowie im gesamten Schützenhaus eine medizinische oder FFP-2 Mund-Nasen-Schutzmaske tragen, die auf dem Schützenstand abgenommen werden darf.

Ein Hygienekonzept liegt vor und ist im Schützenhaus ausgehängt.

Benutzung aller Schießstände in reduziertem Umfang (Abstandsregel 1,5 Meter).

Die Trainingszeiten sind wie gehabt:

Mittwoch: ab 18:30 Uhr

Sonntag: ab 09:30 Uhr

 

Wir freuen uns Euch wieder zahlreich im Schützenhaus begrüßen zu dürfen.

Hygienekonzept zum Trainingsbetrieb ab 01.07.2021

Wiederaufnahme des Regeltrainingsbetriebes

Wiederaufnahme des Regeltrainingsbetriebes ab Sonntag den 13. Juni 2021

Am Training teilnehmen dürfen alle Mitglieder, die per Unterschrift im Anwesenheitsprotokoll bestätigen, dass sie:

    1. binnen der letzten 48 Stunden ein negatives Corona Testergebnis vorliegen hatten
    2. einen vollständigen Impfschutz haben
    3. einen Genesungsnachweiß einer überstandenen COVID19 Infektion haben

Es gelten wieder die regulären Trainingszeiten

Alle weiteren Richtlinien zur Wiederaufnahme entnehmt ihr bitte dem aktuellen Hygienekonzept.

Bei Fragen wendet euch gerne jederzeit telefonisch an uns oder auch per Mail an info@kks-stein.de

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

Um für euch eine Möglichkeit zur Wiederaufnahme eines Trainingsbetriebes zu schaffen, haben wir uns an die für uns zuständige Behörde – die Stadt Neuenstadt – gewendet, und ein Hygienekonzept ausgearbeitet, vorgelegt und durch diese Behörde abnehmen lassen.

Auf Basis dieses Hygienekonzeptes besteht für uns die Möglichkeit einen Trainingsbetrieb unter Auflagen wieder aufzunehmen.

Grundsätzlich gilt:

  • 2 Personen (aus 2 Haushalten) im gesamten Gebäude (1 Standaufsicht (gleichzeitig Hygienebeauftragter) & 1 Schütze)
  • Zur sicheren Gewährleistung der weiteren Vorgaben (siehe Anlage) ist eine Trainingseinheit nur durch vorherige Anmeldung und Terminbuchung möglich.

Folgende Zeitfenster stehen zur Verfügung:

  • Mittwochs 18:00 – 19:30 / 19:30 – 21:00
  • Sonntags 09:00 – 10:30 / 10:30 – 12:00
  • Auflagedisziplinen: Donnerstag 14:00 – 15:30 / 15:30 – 17:00 / 17:00 – 18:30 / 18:30 – 20:00

Wir bitten die Auflageschützen darum, die Zeitfenster am Donnerstag zu buchen, um weiteren Zeitfenster für andere Disziplinen freizuhalten

Standaufsichten werden entsprechend der Terminbelegung durch uns gesucht und belegt

Terminbuchung:

  • Die Terminvereinbarungen können bis auf Weiteres per Telefon / SMS / Whatsapp/Mail bei Andreas Krieger vorgenommen werden
  • Freie Termine können auf der neuen Terminübersicht eingesehen werden.

Eure Vorstanndschaft

Hygienekonzept 16-05-2021