3.Rundenwettkampf Kleinkaliber des Badischen-Sportschützenverbandes

Im 3. Rundenwettkampf in der Verbandsliga Ost musste die 1. Sportgewehr-Mannschaft eine deutliche Niederlage einstecken. Oliver Kuhn ( 547 Ringe ), Jochen Berkefeld ( 529 Ringe ) und Enrico Lebküchner ( 496 Ringe ) verloren gegen den Tabellenführer aus Binau mit 1572:1622 Ringen und rutschten zudem auf den 4. Tabellenplatz zurück.

Die 1. Sportpistolen-Mannschaft machte es dagegen viel besser. Sie verloren zwar auch recht deutlich gegen den Tabellenführer aus Limbach mit 1603:1652, aber Sergej Schmidt ( 543 Ringe ), Markus Plank ( 534 Ringe ) und Wolfgang Reinhold ( 526 Ringe ) verbesserten sich mit diesem Ergebnis auf den 2. Tabellenplatz.

Tabellen Verbandsliga Ost-3

2. Rundenwettkampf Kleinkaliber im Sportschützenkreis Mosbach

Die in der Kreisoberliga startende 2. Sportpistolen-Mannschaft verlor gegen die 1. Mannschaft aus Hochhausen mit 721 : 795 Ringen. Werner Schweikert ( 241 Ringe ), Andreas Mall ( 251 Ringe ) und Dieter Bödigheimer ( 229 Ringe ) verbesserten sich mit diesem Ergebnis auf den 3. Tabellenplatz.

Der Tabellenführer in der Kreisklasse 2 , die 3. Mannschaft Sportpistole gewann Ihren Wettkampf mit 720 : 674 Ringen. Olver Frank ( 255 Ringe ) , Manuel Frank ( 227 Ringe ) und Quentin Weiß ( 238 Ringe) konnten mit diesem Ergbnis die Tabellenspitze behaupten.

Tabellen Kreisliga Sportpistole -2

2. Rundenwettkampf Luftgewehr/Luftpistole Auflage

KKS Stein dominiert die Kreisklasse

Sowohl die Einzelschützen als auch die Mannschaftsschützen des KKS Stein am Kocher dominierten den Auflagewettkampf auf der heimischen Anlage.  Bei den Luftpistolenschützen erzielte  Ulrich Löw  vom KKS Stein am Kocher mit 302,8  Ringen die Tagesbestleistung. Jochen Berkefeld, ebenfalls KKS Stein,  belegte  mit 300,5  Ringen Platz 2 und baute damit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung deutlich aus.

Die Mannschaft des KKS Stein I schlug mit einer starken Leistung die Schützen des KKS Hüffenhardt mit 896,5 : 887,7  Ringen und führt nun die Tabelle an.  Platz 3 in der Gesamtwertung ging an die zweite Mannschaft des KKS Stein (870,3 Ringe).

Unser Luftgewehrschütze Kurt Jozwiak (KKS Stein) verteidigte mit 317,3 Ringen die Tabellenführung. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, da während seines Wettkampfes das Licht auf seinem Schießstand ausgefallen ist.

Das Luftgewehr-Trio des KKS Stein I schoss sich mit 939,1 Ringen an die Tabellenspitze. Die zweite Mannschaft des KKS Stein landete am Ende mit 913,3 Ringen auf dem fünften Platz

In der  Tageswertung bei den Schützinnen gelang Ute Nöding  vom KKS Stein mit 310,5 Ringen der Sprung auf Platz 2, während sich Maria Carl mit 302,7 Ringen diesmal mit dem vierten Platz begnügen musste. Allerdings liegt sie noch in Schlagweite auf das Podest.

Steiner Auflageschützen. Foto: H.Trautmann

Ergebnisse RWK2-LP-LG-Auflage

2.Rundenwettkampf Kleinkaliber des Badischen-Sportschützenverbandes

Die Sportgewehr-Mannschaft konnte einen knappen Sieg in der Verbandsliga Ost  gegen die Mannschaft vom KKS Hüffenhardt mit 1592 : 1581 Ringen für sich verbuchen. Oliver Kuhn ( 538 Ringe) , Jochen Berkefeld ( 544 Ringe) und Enrico Lebküchner ( 510 Ringe ) sicherten sich mit diesem Ergebnis den 3. Tabellenplatz.

Die Sportpistolen-Mannschaft gewann ebenfalls in der Verbandsliga Ost mit einem Abstand von 41 Ringen gegen Die Mannschaft der SG Wertheim.  Mit tollen Ergebnissen von Wolfgang Reinhold ( 543 Ringe), Sergej Schmidt ( 535 Ringe) und Markus Plank ( 534 Ringe ) sind sie zwar immer noch auf Tabellenplatz Vier, konnten aber den Abstand zum Dritten deutlich verkürzen.

Tabellen Verbandsliga Ost

Bericht zur Jahrehauptversammlung 2022

Am 30.04.2022 fand die Jahreshauptversammlung im Svhützenhaus in Stein statt. Oliver Kuhn begrüßte um 19.05 Uhr 30 Gäste. Besondere Grüße ging an unsere Ehrenmitglieder, die anwesend waren und an den Ortsvorsteher Markus Kratzmüller.

Nach dem Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder, verlas Wolfgang Reinhold in Vertretung für unseren Schriftführer, der leider erkrankt war, das letztjährige Protokoll.

Ihm folgte der Bericht des Oberschützenmeister Oliver Kuhn. Auf Grund der Corona-Pandemie bedingten Absagen Diverser Veranstaltungen und Versammlungen, viel dieser jedoch recht kurz aus. Immerhin konnte er über diverse Renovierungen und Umbauten während der Corona-Zeit berichten. Unteranderem wurden die alten Holzverschläge auf dem 50m-Standdurch elektrische Rollläden ersetzt. Er bedankte sich für den Spender der Rollläden der dieses erst möglich machte.

Es folgten die Berichte des Kassiers, der Kassenprüfer, des Sportleiters, des Jugendleiters und des Pressereferenten, die allesamt wegen der Pandemie recht kurz ausfielen.

Markus Kratzmüller übernahm nach ein paar Grußworten die Entlastung des Vorstandschaft und des Kassiers, nach dem diesem durch die Kassenprüfer eine sehr gute und Ordentliche Kassenführung zugesprochen wurde. Die Vorstandschaft und der Kassier wurden Einstimmig entlastet.

Nach den Berichten und der Entlastung wurde der Schützenkönig und Jugendschützenkönig ausgerufen.

Das Ergebnis: Jugendschützenkönig wurde Manuel Frank mit einem 102,2 Teiler, 1.Prinz , Kilian Kratzmüller mit einem 102,8 Teiler und 2.Prinz, Lukas Vogt mit einem 252,1 Teiler.  Schützenkönig mit einem 24 Teiler wurde Oliver Kuhn. 1.Ritter, Jochen Berkefeld mit einem 93,7 Teiler und 2.Ritter wurde Oliver Frank mit einem 140,4 Teiler.

Schützenkönige 2022: 1.Ritter J.Berkefeld, Schützenkönig O.Kuhn, 2.Ritter O.Frank, Jugendkönig M.Frank, 2.Prinz L.Vogt

Nach der Pause standen Wahlen auf dem Programm. Gewählt und im Amt bestätigt wurden der Kassier, der Schriftführer, die Inventarverwalterin, der Jugendleiter und 2 Beisitzer. Alle Einstimmig.

Tanja Plank schied aus eigenem Wunsch als Beisitzerin aus. Diesen Platz in der Gesamtvorstandschaft konnte mit Christoph Draxler wiederbesetzt werden. Auch er wurde Einstimmig gewählt.

Zum Abschluss der Versammlung wurde Heinz Weber für 40 Jahre Mitgliedschaft beim KKS-Stein und im Badischen Sportschützenverband geehrt.

Unter Punkt Verschiedenes, gab Oliver Kuhn noch bekannt, dass der KKS-Stein Ausrichter den Kreischützenball 2023 ausrichten darf, und hofft,  dass bis dahin die Turn- und Festhalle fertig umgebaut und renoviert ist.

Er beendete die Sitzung um 20.20 Uhr.